Universität zu Köln

Der Europäische Stabilitäts- und Wachstumspakt . Institutionendesign im Selbstbindungsdilemma

Heipertz, Martin Karl Georg (2004) Der Europäische Stabilitäts- und Wachstumspakt . Institutionendesign im Selbstbindungsdilemma. PhD thesis, Universität zu Köln.

[img]
Preview
PDF
Download (1303Kb) | Preview

    Abstract

    Die Dissertation behandelt Entstehung und Umsetzung des europäischen Stabilitäts- und Wachstumspaktes aus Perspektive des akteurzentrierten Institutionalismus. Die institutionelle Ausformung von Haushaltspolitik in der Wirtschafts- und Währungsunion wird als Beispiel und Lehrstück für die Gestaltung von wirtschaftspolitischen Institutionen im allgemeinen und auf europäischer und internationaler Ebene im besonderen untersucht. Die Arbeit beginnt mit einer Rekonstruktion der historischen Handlungsverläufe, um diese problem- und prozessanalytisch aufzubereiten. Im Zentrum der Untersuchung steht das als "Selbstbindungsdilemma" vorgestellte Spannungsverhältnis zwischen der Schaffung von Vertrauen durch Selbstbindung von souveränen Akteuren an strikte Regeln einerseits und der Notwendigkeit andererseits, um einer wirksamen Problemlösung willen flexibel auf nicht vorhersehbare neue Bedingungen und Erfahrungen reagieren zu können.

    Item Type: Thesis (PhD thesis)
    Translated abstract:
    AbstractLanguage
    The dissertation analyses the origins and implementation of the European Stability and Growth Pact from the perspective of actor-centred institutionalism. The institutional framework for budgetary policy in economic and monetary union is presented as an example and lesson for the design of economic policy institutions in general and at the European and international levels in particular. The dissertation reconstructs and analyses the historical process of the SGP in order to develop the central theme of a 'dilemma of self-commitment'. This dilemma exists between the creation of trust through the reduction of degrees of freedom of sovereign actors through strict rules on the one hand and, on the other hand, the need to be able to react flexibly in the face of unforeseeable developments and experiences.English
    Creators:
    CreatorsEmail
    Heipertz, Martin Karl Georgmartin.heipertz@ecb.int
    URN: urn:nbn:de:hbz:38-14464
    Subjects: Political science
    Uncontrolled Keywords:
    KeywordsLanguage
    Stabilitäts- und Wachstumspakt , Stabilitätspakt , Währungsunion , Fiskalpolitik , Wirtschafts- und WährungsunionGerman
    stability and growht pact , stability pact, fiscal policy, monetary union, economic and monetary unionEnglish
    Faculty: Wirtschafts- u. Sozialwissenschaftliche Fakultät
    Divisions: Wirtschafts- u. Sozialwissenschaftliche Fakultät > Forschungsinstitut für Politische Wissenschaft und Europäische Fragen
    Language: German
    Date: 2004
    Date Type: Completion
    Date of oral exam: 23 January 2005
    Full Text Status: Public
    Date Deposited: 30 May 2005 11:21:27
    Referee
    NameAcademic Title
    Wessels, WolfgangProf. Dr.
    URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/1446

    Actions (login required)

    View Item