Zimmermann, Karel (2005). Johannes Trüper: Ein Heilpädagoge zwischen Pädagogik und Kinder- und Jugendpsychiatrie. PhD thesis, Universität zu Köln.

[img]
Preview
PDF
Johannes_Trueper.pdf

Download (6MB)

Abstract

Johannes Trüper (1855-1921) gründete 1890 in Jena das heilpädagogische Institut "Sophienhöhe", welches sich im Laufe der nächsten dreißig Jahre zu einer weltbekannten Einrichtung entwickeln sollte. Er beschritt in der Zusammenarbeit mit den führenden Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Psychiatrie und Pädagogik seiner Zeit neue Wege und erreichte einen hohen Grad an Professionalität. Die Arbeit beleuchtet seinen persönlichen Werdegang und die Entwicklung der Einrichtung. Gleichzeitig bemüht sich die Arbeit, den ideengeschichtlichen, wirtschaftlichen und politischen Hintergrund dieser Entwicklung zu analysieren und gewinnt damit Erklärungen für Johannes Trüpers Verschwinden in der wissenschaftlichen Bedeutungslosigkeit.

Item Type: Thesis (PhD thesis)
Creators:
CreatorsEmailORCID
Zimmermann, Karelkzimmerm@smail.uni-koeln.deUNSPECIFIED
URN: urn:nbn:de:hbz:38-16293
Subjects: Education
Uncontrolled Keywords:
KeywordsLanguage
Trüper , Sophienhöhe , Psychopathische Minderwertigkeiten , HeilpädagogikGerman
Faculty: Heilpädagogische Fakultät
Divisions: Heilpädagogische Fakultät > Seminar für Heilpädagogische Psychologie und Psychiatrie
Language: German
Date: 2005
Date of oral exam: 18 December 2005
Referee:
NameAcademic Title
Schleiffer, RolandProf. Dr. med.
Full Text Status: Public
Date Deposited: 25 Jan 2006 14:02
URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/1629

Downloads

Downloads per month over past year

Export

Actions (login required)

View Item View Item