Universität zu Köln

Das HORUS-Würfelspektrometer und Multiphononanregungen in 106Cd

Linnemann, Andreas (2006) Das HORUS-Würfelspektrometer und Multiphononanregungen in 106Cd. PhD thesis, Universität zu Köln.

[img]
Preview
PDF
Download (3544Kb) | Preview

    Abstract

    Im Rahmen dieser Arbeit wurde eine Serie von Experimenten zur Untersuchung von 106Cd durchgeführt. Eine offbeam gamma-gamma-Winkelkorrelationsmessung wurde nach beta-Zerfall von 106In mit der beta-Schieber-Technik am in dieser Arbeit aufgebauten Kölner HORUS-Würfelspektrometer aufgenommen. Zwei weitere inbeam gamma-gamma-Winkelkorrelationsmessungen wurden am HORUS-Würfelspektrometer mit den Reaktionen 104Pd(alpha,2n)106Cd und 105Pd(3He,2n)106Cd durchgeführt. Informationen zu Dipolzuständen stammen aus zwei Messungen mit Photonenstreuung am Institut für Strahlenphysik der Universität Stuttgart und der beta-Zerfallsmessung. Die Daten brachten erste Hinweise auf den 1- Kandidaten des Quintupletts von Zuständen negativer Parität aus Kopplung eines Quadrupol- und eines Oktupolphonons. Die Kombination dieser beiden experimentellen Methoden ermöglichte ebenfalls die Identifizierung von Fragmenten der 1+ Zwei-Phononen Anregung gemischter Symmetrie. Aus der Messung von Lebensdauern, Verzweigungsverhältnissen und Multipolmischungsverhältnissen von Zuständen mit der Methode der inelastischen Neutronenstreuung (INS) an der University of Kentucky wurden erstmals Mitglieder einer tiefliegenden Intruderbande identifiziert. Aus der Kombination dieser experimentellen Methoden konnten absolute Übergangsstärken bestimmt werden. Diese ermöglichten die Identifizierung des gemischt-symmetrischen Ein-Phononen 2+ Zustandes (der schwach fragmentiert) und des (3-) bzw. des 5(-) Zustandes des Quintupletts aus Kopplung eines Quadrupol- und Oktupolphonons.

    Item Type: Thesis (PhD thesis)
    Translated abstract:
    AbstractLanguage
    In the context of this work a series of experiments on 106Cd were accomplished. An off-beam gamma-gamma-angular correlation experiment after beta-decay from 106In was done with the beta-slider technique at the new HORUS-cube-spectrometer at the Institut für Kernphysik der Universität zu Köln. Two other in-beam gamma-gamma-angular correlation experiments, with the reactions 104Pd(alpha,2n)106Cd and 105Pd(3He,2n)106Cd were carried out at the HORUS-cube-spectrometer. Lifetime information belonging to dipole excitations were determined in two NRF-experiments, which were done at the Institut für Strahlenphysik der Universität Stuttgart, and the beta-decay experiment. From this set of data we determined the 1- candidate of quadrupole-octupole coupled quintuplet. The powerful combination of these techniques offered an excellent possibility to identify fragments of the 1+ mixed-symmetric two-phonon excitation. The measurement of lifetimes, branching ratios and multipole mixing ratios with the inelastic neutron scattering technique (INS) at the University of Kentucky allowed the identification of the mixed-symmetric (weak fragmented) 2+ state and the (3-) and 5(-) states of the quadrupole-octupole quintuplet.English
    Creators:
    CreatorsEmail
    Linnemann, Andreaslinne@ikp.uni-koeln.de
    URN: urn:nbn:de:hbz:38-17477
    Subjects: Physics
    Uncontrolled Keywords:
    KeywordsLanguage
    beta-Schieber, Intruderzustände, gemischt-symmetrische Zustände, Quadrupol-Oktupol Zustände, isoskalare Anregungen, isovektorielle AnregungenGerman
    beta-slider, intruder states, mixed-symmerty states, quadrupole-octupole states, isoscalar excitations, isovector excitationsEnglish
    Faculty: Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
    Divisions: Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät > Institut für Kernphysik
    Language: German
    Date: 2006
    Date Type: Completion
    Date of oral exam: 09 February 2006
    Full Text Status: Public
    Date Deposited: 31 May 2006 11:07:29
    Referee
    NameAcademic Title
    Jolie, JanProf. Dr.
    URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/1747

    Actions (login required)

    View Item