Universität zu Köln

Die Unschärfe der Wahrheit. Transparenz der Verhüllung. Eine Studie zur Sinnlichkeit von textilem Material in der Kunst am Beispiel alter und neuer Hungertücher.

Moos-Brochhagen, Veronika (2008) Die Unschärfe der Wahrheit. Transparenz der Verhüllung. Eine Studie zur Sinnlichkeit von textilem Material in der Kunst am Beispiel alter und neuer Hungertücher. PhD thesis, Universität zu Köln.

[img]
Preview
PDF
Download (753Mb) | Preview

    Abstract

    Die »Studie zur Sinnlichkeit von textilem Material in der Kunst am Beispiel historischer und neuzeitlicher Hungertücher« richtet in der Ausführung der Thematik den Blick auf die Frage nach Erkenntnis (Bildung) durch Material-, Formerfahrung und die Position, die materiell Gestaltetes als eine grundlegende Form von Verstehen und Kunst (ästhetische Praxis), als eine Reflektion von Kultur begreift. Die Bedeutung des Materials wird am Beispiel einer kulturellen und ästhetischen Praxis mit textilem Material herausgestellt. Das Fach Textilgestaltung mit seiner Geschichte als Schulfach und pädagogischer Universitätsdisziplin und damit auch seiner Positionierung innerhalb der Bildungsinstitutionen bildet hier einen aktuellen Hintergrund. Zur Einordnung der spezifischen Bedeutung von textilen Verwendungen zeigt ein historischer Exkurs die Ausgangssituation des christlichen Verhüllungsbrauchtums und die kulturhistorischen Wurzeln des Hungertuches auf. Darüber hinaus wird anhand einer empirischen Untersuchung in Kölner Gemeinden eine exemplarische Bestandsaufnahme erstellt, welche die aktuelle Präsenz des Brauchtums mit zeitgenössischen Verhüllungstüchern in Bild und Text vorstellt. Auf der Beurteilungsgrundlage von Wissen über Material und textiltechnischen Verfahren und ihrer ästhetischen Wirkung weist diese Bestandsaufnahme auf unterschiedliche Materialien und textiltechnische Mittel, die eine spezifische Eigenwertigkeit und Differenziertheit textilsprachlicher Mittel hervorhebt. Ausgehend von diesen Ausdrucksmitteln werden Strategien und Materialien in der modernen Kunst fokussiert. Bedeutungsperspektive und künstlerische Positionen der textilen Kunst, die das Material als ästhetische Kategorie nutzen und als performative Qualität einsetzen, werden aufgezeigt. Mit Blick auf bildungsästhetische Fragen knüpft die Untersuchung - im Sinne einer modernen »KunstWerkdefinition« - an diese Kategorien und Qualitäten an und entwickelt ein Modellprojekt zur ästhetischen Praxis mit textilem Material und Bezug zum Verhüllungsbrauchtum. In diesem Projekt treten Aneignungstechniken und -prozesse sinnlicher und kognitiver Wahrnehmung in den Vordergrund. Auf der Basis anthropologischer Grundlegungen wird die Bedeutung der sinnlichen Wahrnehmung und materiellen Erfahrung für das Denken und Handeln herausgestellt. Es werden Zusammenhänge des gestalterischen Tuns zur Mitwelt und damit auch gesellschaftliche und andere Fragen in einem Gesamtzusammenhang aufgezeigt und interpretiert. In einem abschließenden Resümee wird das Projekt in Bezug zu gegenwärtigen Kunstkonzepten und Ansätzen ästhetischer Bildung reflektiert. Die in der Studie entfalteten Bezüge zwischen Hoch- und Populärkultur, Material und ästhetischer Bildung öffnen zuletzt die Perspektive, das exemplarische Modellprojekt als kulturpädagogische Konzeption zu begreifen und die Ergebnisse nicht nur im Sinne kunstpädagogischer und perspektivischer Überlegungen für das Fach Textilgestaltung zu verstehen. Die getroffene Auswahl der Perspektiven auf alte und neuzeitliche Verhüllungstücher orientiert sich am Bedeutungsträger des textilen Materials innerhalb künstlerischer Konzepte. Die exemplarischen Beispiele vermitteln eine Vorstellung von der Bedeutung und Differenziertheit, die Kunst mit textilen Materialien und Techniken in der historischen Wirklichkeit besaßen und in der Gegenwart besitzen. Es werden Möglichkeiten in der Materialität des textilen Materials betrachtet und zu Forschungen für individuelle Entdeckungen und Gestaltungen über den hier aufgezeigten Rahmen hinaus in der Jetzt-Zeit angeregt.

    Item Type: Thesis (PhD thesis)
    Creators:
    CreatorsEmail
    Moos-Brochhagen, Veronikaveronika.moos@textilkunst.de
    URN: urn:nbn:de:hbz:38-24325
    Subjects: The arts
    Uncontrolled Keywords:
    KeywordsLanguage
    Textilkunst , Hungertuch , Fastentuch , ästhetische Bildung , kulturelle BildungGerman
    textileart , textilearts , cloth of the lent , culture , educationEnglish
    Faculty: Humanwissenschaftliche Fakultät
    Divisions: Humanwissenschaftliche Fakultät > Fachgruppe Kunst/Textil-Musik - Institut für Kunst - Abteilung Textilgestaltung
    Language: German
    Date: 2008
    Date Type: Completion
    Date of oral exam: 04 December 2007
    Full Text Status: Public
    Date Deposited: 16 Jul 2008 14:03:28
    Referee
    NameAcademic Title
    Bombek, MaritaProf. Dr.
    URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/2432

    Actions (login required)

    View Item