Universität zu Köln

Plants and Pastures. Local knowledge on livestock-environment relationships among OvaHerero pastoralists in north-western Namibia

Tönsjost, Silke (2007) Plants and Pastures. Local knowledge on livestock-environment relationships among OvaHerero pastoralists in north-western Namibia. Masters thesis, Universität zu Köln.

[img]
Preview
PDF
Download (29Mb) | Preview

    Abstract

    This Master�s Thesis, in collaboration with the special research area ACACIA (Arid Climate, Adaptation and Cultural Innovation in Africa) and the Volkswagen Junior Research Group �Savanna Range Management� both situated at the University Cologne, investigates the influence of the local perception of the environment on communal range management strategies. OvaHerero pastoralists in north-western Namibia are a semi-nomadic pastoralist group, herding cattle and goats in a communal area. This semi-arid habitat is characterized by a high spatial and temporal variability of natural resources as fodder plants. In this work, the perception of local fodder plants is examined regarding the choice of pastures and the management of diverse stock. The methods of cognitive anthropology used in this study are a useful tool to understand the OvaHerero pastoralists� criteria for decision-making. It becomes visible that the cognitive process of perception regarding fodder plants is linked with other cultural domains such as the use of plants in the domains of food, medicine and religion. Furthermore, it is shown that local knowledge is not homogenous and stable; rather, the analysis of the variables of gender and age point to a great heterogeneity, including the perception of natural resources. These results reflect the areas of production of men, women, boys and girls. Another outcome which is important for Range Ecology is the high emic importance of woody species for the choice of pastures. This is as important for cattle as for goats. The comparison between ecological and local rankings makes clear that the high importance of herbaceous species as grasses is not reflected in the high local ranking of woody species for animals� nutrition. Although the herbaceous biomass is highly estimated by OvaHerero pastoralists, the herders orientate themselves by scarce times, when woody species are a valuable resource. Both the use of scarce herbaceous fodder resources and that of woody species, according to the kind of livestock, are temporally and spatially organised in order to gain economical, ecological and social benefit. This Master�s Thesis is based on 4 months of fieldwork in Namibia in 2006, and draws upon quantitative as well as qualitative data.

    Item Type: Thesis (Masters thesis)
    Translated abstract:
    AbstractLanguage
    Die in Zusammenarbeit mit dem Sonderforschungsbereich der Universität zu Köln ACACIA (Arid Climate, Adaptation and Cultural Innovation in Africa) und der Volkswagen- Nachwuchsgruppe �Savanna Range Management� entstandene Forschungsarbeit untersucht den Einfluss von lokaler Umweltwahrnehmung auf kommunale Weidemanagement Strategien im Nordwesten Namibias. Die OvaHerero Pastoralisten im Nordwesten Namibias, betreiben semi-nomadische Viehhaltung von Rindern und Ziegen in einem kommunal genutzten Gebiet. Dieses semi-aride Habitat ist durch eine hohe räumliche und zeitliche Variabilität von natürlichen Ressourcen, wie z.B. Futterpflanzen gekennzeichnet. In der Arbeit wird die Wahrnehmung von lokalen Futterpflanzen hinsichtlich der Wahl von Weideplätzen und des Managements von diversifizierten Viehherden untersucht. Die Methoden der kognitiven Ethnologie sind dabei ein nützliches Werkzeug um die Entscheidungskriterien von OvaHerero Pastoralisten verständlich zu machen. Es wird deutlich, dass der kognitive Prozess der Wahrnehmung von Futterpflanzen maßgeblich von anderen kulturellen Bereichen wie z.B. der Verwendung von Nutzpflanzen in der Ernährung, in der Medizin und der Religion beeinflusst wird. Die Arbeit zeigt darüber hinaus, dass lokales Wissen kein homogener Korpus ist; vielmehr verweisen die untersuchten Variablen Geschlecht und Alter auf eine große Heterogenität, auch in der der Wahrnehmung von natürlichen Ressourcen. Die Ergebnisse spiegeln die Produktionsbereiche von Männern, Frauen, Jungen und Mädchen wieder. Ein weiteres, für die Weideökologie bedeutsames Ergebnis, ist die hohe emische Bedeutung von holzigen Futterarten für die Wahl von Weideplätzen. Dies gilt sowohl für Rinder als auch für Ziegen. Die Gegenüberstellung von ökologischen und lokalen Rankings macht deutlich, dass die große Bedeutung von krautiger Biomasse wie z.B. Gräsern in der Weideökologie nicht mit dem lokalen Ranking von holzigen Arten für die Viehernährung überein stimmt. Das lokale Ranking von Futterpflanzen wird maßgeblich von der Verfügbarkeit einer Pflanzenart beeinflusst. Die knappe krautige Biomasse wird von OvaHerero Hirten genauso wie von Weideökologen als qualitativ hochwertige Ressource eingestuft. Die Hirten schätzen jedoch holzige Pflanzenarten aufgrund ihrer Dürreresistenz als hochwertigere Futterressource ein. Sowohl die Nutzung der knappen krautigen Futterressourcen, als auch die Beweidung der holzigen Arten werden, je nach Viehart, räumlich und zeitlich so organisiert, dass dabei ein ökonomischer, ökologischer und sozialer Gewinn entsteht. Die vorliegende Magisterarbeit basiert auf einer 4 monatigen Feldforschung in Namibia im Jahr 2006 und stützt sich auf qualitative und quantitative Daten.German
    Creators:
    CreatorsEmail
    Tönsjost, Silkeastrid.hegemann@uni-koeln.de
    URN: urn:nbn:de:hbz:38-33373
    Series Name: Kölner ethnologische Beiträge
    Volume: 23
    Subjects: Customs, etiquette, folklore
    Uncontrolled Keywords:
    KeywordsLanguage
    Namibia , Pastoralismus , Kognitive Methoden , Lokales Wissen , Range EcologyGerman
    Namibia , pastoralism , cognitive anthropology , local knowledge , Range EcologyEnglish
    Faculty: Philosophische Fakultät
    Divisions: Philosophische Fakultät > Institut für Völkerkunde
    Language: English
    Date: 2007
    Date Type: Completion
    Full Text Status: Public
    Date Deposited: 08 Mar 2011 11:06:27
    Referee
    NameAcademic Title
    URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/3337

    Actions (login required)

    View Item