Maringer, Eva (2012) Märtyrerkult und Raffaelrezeption im nachtridentinischen Rom: Domenichinos Cäcilienzyklus in San Luigi dei Francesi. PhD thesis, Universität zu Köln.

[img]
Preview
PDF
Eva_Maringer_Domenichinos_Caecilienzyklus.pdf - Submitted Version

Download (22MB)

Abstract

Domenichino gehörte zu den wichtigsten und einflussreichsten Künstlern des frühen Seicento. Trotz seiner Bekanntheit und Reputation als intellektueller, humanistisch gebildeter Künstler gibt es bislang nur wenige eingehende Untersuchungen zu seinem Werk und seinen künstlerischen Ambitionen. Anhand des Freskenzyklus zur Vita der damals in Rom sehr beliebten Heiligen Cäcilia werden grundsätzliche Fragen zu Domenichinos Antikenrezeption, seinen künstlerischen Vorbildern und zum Verhältnis des Künstlers zu seinem Auftraggeber vor dem Hintergrund des Märtyrerkultes im nachtridentinischen Rom untersucht.

Item Type: Thesis (PhD thesis)
Creators:
CreatorsEmailORCID
Maringer, Evaevamaringer@hotmail.comUNSPECIFIED
URN: urn:nbn:de:hbz:38-45844
Subjects: Christian theology
The arts
Geography and history
Uncontrolled Keywords:
KeywordsLanguage
Domenichino, Caecilia, Cäcilia, Cecilie, Heilige, Märtyrer, Seicento, Heiligenverehrung, RaffaelUNSPECIFIED
Rom, Freskenzyklus, Malerei, AuftraggeberUNSPECIFIED
Kirchenausstattung, Kapellen, NationalkircheUNSPECIFIED
Faculty: Faculty of Arts and Humanities
Divisions: Faculty of Arts and Humanities > Kunsthistorisches Institut
Language: German
Date: 1 March 2012
Date of oral exam: 21 May 2008
Referee:
NameAcademic Title
Ost, HansProfessor Doktor
Wittekind, SusanneProfessor Doktor
Full Text Status: Public
Date Deposited: 26 Mar 2012 13:18
URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/4584

Downloads

Downloads per month over past year

Export

Actions (login required)

View Item View Item