Krause-Traudes, Maike Andrea (2014) Raumbezogenes Monitoring als Aufgabe eines integrierten kommunalen Informationsmanagements. Konzept, Methodik und Grenzen. PhD thesis, Universität zu Köln.

[img]
Preview
PDF
Diss-MKT2014.pdf - Updated Version
Available under License Creative Commons Attribution Non-commercial No Derivatives.

Download (9MB)

Abstract

Urbanisierung ist eine prägende Entwicklung unserer Zeit. Aber die enge Verflechtung demographischer, sozialer und wirtschaftlicher Veränderungen sowie ungleiche Teilhabechancen können die Stabilität von Städten durch die räumliche Konzentration von benachteiligenden Faktoren gefährden. Dies stellt die Stadtregionen vor große Herausforderungen. Stadtverwaltungen können diesen Herausforderungen mit einer aktiven Stadtentwicklungspolitik unter dem Leitbild der “integrierten Stadtentwicklung” begegnen. Ein wichtiges Element dieses Planungsansatzes ist eine angemessene Informationsgrundlage. In dieser Dissertation wird ein Monitoringsystem vorgestellt, mit dem im Kontext einer integrierten Stadtentwicklungsplanung eine solche Informationsgrundlage bereitgestellt werden kann. Mit dem Monitoring werden raumbezogene Daten über die Gesamtstadt und städtischen Teilräume auf verschiedenen räumlichen Aggregationsebenen zur Unterstützung von stadtplanerischen Entscheidungen aufbereitet und den verschiedenen Entscheidern zur Verfügung gestellt. Die Arbeit beinhaltet die Entwicklung eines Rahmenkonzepts für ein raumbezogenes Monitoringsystem sowie die Erarbeitung einer Methodik zur Stadtentwicklungsbeobachtung basierend auf zusammengesetzten Indizes. Mit dem Rahmenkonzept wird der Versuch unternommen, ein geschlossenes Konzept für ein raumbezogenes Monitoringsystem vorzulegen, in dem nicht nur Aspekte des Informationsangebots, sondern auch Überlegungen zur Gestaltung eines Monitoring-Informationssystems sowie zu steuerungs- und umsetzungsbezogenen Aspekten zusammengeführt werden. Abschließend werden die Grenzen des methodischen Ansatzes an einem empirischen Beispiel diskutiert.

Item Type: Thesis (PhD thesis)
Translated abstract:
AbstractLanguage
Urbanization is a key trend of our time. An appropriate instrument to face the challenges of urbanization is an active and integrated urban development policy based on an adequate set of relevant information. Public authorities need to know where people live in what kind of problematic circumstances in order to put an urban development procedure into action. This thesis introduces a monitoring system for supporting an active and integrated urban development policy. It contains several indicators describing the properties of a city's population in several public intervening areas on several spatial data aggregation levels. It covers the development of an integrated spatial monitoring system framework based on the information management framework from Krcmar (2011) and a method for constructing composite indices according to the methodology of constructing composite indicators developed by OECD & JRC in 2008. Both the framework and the index method are empirically validated in a case study. The thesis concludes discussing limits of composite indices for the purpose of spatial urban development monitoring and the effects of using spatially aggregated data for monitoring and decision making. English
Creators:
CreatorsEmailORCID
Krause-Traudes, Maike AndreaUNSPECIFIEDUNSPECIFIED
URN: urn:nbn:de:hbz:38-58420
Subjects: General statistics
Geography and travel
Uncontrolled Keywords:
KeywordsLanguage
GeoinformatikGerman
Faculty: Faculty of Mathematics and Natural Sciences
Divisions: Faculty of Mathematics and Natural Sciences > Institute for Geography
Language: German
Date: 2014
Date of oral exam: 6 December 2013
Referee:
NameAcademic Title
Bareth, GeorgProf. Dr.
Full Text Status: Public
Date Deposited: 26 Nov 2014 15:05
URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/5842

Downloads

Downloads per month over past year

Export

Actions (login required)

View Item View Item