Universität zu Köln

Discounted Cash Flow-Unternehmensbewertung und Analystenprognosen

Berens, Max (2013) Discounted Cash Flow-Unternehmensbewertung und Analystenprognosen. PhD thesis, Universität zu Köln.

[img]
Preview
PDF
Download (494Kb) | Preview

    Abstract

    Die Arbeit enthält drei theoretische Beiträge zur Discounted Cash Flow (DCF)-Unternehmensbewertung und eine empirische Studie zur Qualität von Analystenprognosen. Die theoretischen Beiträge dieser Arbeit ergänzen die Literatur zur DCF-Bewertung in dreifacher Weise. Erstens wird gezeigt, dass bei der Ermittlung von erwarteten zukünftigen Unternehmensüberschüssen anhand von Plan-Abschlüssen eine zahlungsorientierte Überschussermittlung über Plan-Kapitalflussrechnungen häufig zu schlechteren Bewertungsergebnissen führt als eine nicht-zahlungsorientierte Überschussermittlung über Plan-Bilanzen sowie Plan-Gewinn- und Verlustrechnungen. Zweitens wird gezeigt, dass bei der Verwendung von vereinfachenden Annahmen zur Approximation von Unternehmensüberschüssen für weit in der Zukunft liegende Perioden (Terminal Value Period) eine sog. Financial Statement Steady State Assumption leicht zu aus betriebswirtschaftlicher Sicht fragwürdigen Bewertungsergebnissen führen kann. Eine Financial Statement Steady State Assumption nimmt an, dass während der Terminal Value Period alle Abschlusspositionen (d.h. alle Zeilen von Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung) des zu bewertenden Unternehmens mit einer konstanten Rate wachsen. Drittens wird gezeigt, wie die DCF-Bewertung so angepasst werden kann, dass sie auch zur Bewertung von insolvenzgefährdeten Unternehmen verwendet werden kann. Die empirische Studie dieser Arbeit kombiniert Analystenprognosen mit Kostenremanenz (Cost Stickiness), d.h. mit der Beobachtung, dass die Kosten eines Unternehmens bei fallendem Umsatz nicht so stark zurückgehen, wie sie sich bei steigendem Umsatz erhöhen. Die Studie zeigt, dass von Analysten erstellte Kostenprognosen Kostenremanenz missachten und dass diese Missachtung von Kostenremanenz eine neue, bisher unerforschte Ursache für Optimismus in Analysten-Gewinnprognosen darstellt.

    Item Type: Thesis (PhD thesis)
    Creators:
    CreatorsEmail
    Berens, Maxmaxberens@hotmail.com
    URN: urn:nbn:de:hbz:38-59507
    Subjects: Management and auxiliary services
    Uncontrolled Keywords:
    KeywordsLanguage
    Discounted Cash FlowGerman
    AnalystenprognosenGerman
    KostenremanenzGerman
    Faculty: Wirtschafts- u. Sozialwissenschaftliche Fakultät
    Divisions: Wirtschafts- u. Sozialwissenschaftliche Fakultät > Seminar für Allg. BWL und Controlling
    Language: German
    Date: 08 August 2013
    Date Type: Publication
    Date of oral exam: 08 August 2013
    Full Text Status: Public
    Date Deposited: 18 Feb 2015 10:20:31
    Referee
    NameAcademic Title
    Homburg, CarstenProf. Dr.
    Kuhner, ChristophProf. Dr.
    URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/5950

    Actions (login required)

    View Item