Universität zu Köln

Institutionelle Strukturen zur Verbesserung von Transparenz und Wirksamkeit von Subventionen

Thöne, Michael and Happ, Daniel (2015) Institutionelle Strukturen zur Verbesserung von Transparenz und Wirksamkeit von Subventionen. Finanzwissenschaftliches Forschungsinstitut Köln, Köln.

[img]
Preview
PDF - Published Version
Download (2135Kb) | Preview

    Abstract

    Die Forderung nach höherer Transparenz und besserer Wirkungsorientierung von Subventionen ist ein finanzpolitischer Evergreen, der mit der Schuldenbremse und der Forderung nach langfristiger Tragfähigkeit der Finanzpolitik, zusätzliche Dringlichkeit erhält. Die im Auftrag des Bundesministeriums der Finanzen durchgeführte Untersuchung fe 6/13 hat anhand der praktischen Erfahrungen in sechs Ländern – Dänemark, USA, Australien, Niederlanden, Schweiz und Vereinigtes Königreich – Anregungen zur Weiterentwicklung des Subventionsregimes des Bundes identifiziert und entwickelt. Diese Anregungen werden mit Blick auf die Besonderheiten der deutschen Subventionspolitik formuliert, die mit einem kurzen Stärken-Schwächen-Profil charakterisiert wird. Als besondere Stärke der deutschen Subventionspolitik wird dabei der alle zwei Jahre erstellte Subventionsbericht des Bundes hervorgehoben; an ihn knüpfen zentrale Weiterentwicklungsoptionen an. Folgende Module zur Weiterentwicklung der Subventionstransparenz und –kontrolle des Bundes entwickelt die Studie: I. Verbreiterung des Berichtsgegenstandes: Die Studie zeigt Wege, wie mehr Maßnahmen mit subventions- äquivalenten Charakter unter dem Rubrum „Förderungen und Transfers“ in die quantitative und qualitative Berichterstattung des Subventionsberichts einbezogen werden können. II. Ein neutraleres Image für Subventionen: Subventionskritik ist wichtig; die häufige Stigmatisierung von Finanzhilfen aber schadet der Finanzpolitik. Skizziert wird eine Regierungs-Kampagne „Meine Subvention“, die den Weg zu einem neutraleren Image eröffnet. III. Subventionsdatenbank: Eine Datenbank in Anlehnung das schweizerische Online-Verzeichnis der Bundeshilfen könnte die Subventionstransparenz merklich verbessern. IV. Rollierende Evaluationszyklen und Spending Reviews: Es werden drei Stufen für regelmäßige vollständige Evaluierungspflichten entworfen, wobei die oberste Stufe den Einstieg in Subventions-orientierte Spending Reviews markieren würde. V. Steuervergünstigungen systematisieren und dem Bundeshaushalt annähern: Steuervergünstigungen sind Substitute für direkte Staatsausgaben. Um beide so weit wie möglich gleich zu behandeln, entwirft der Bericht drei Stufen der Annäherung bzw. fiktiven Vollintegration von Steuervergünstigungen in den jährlichen Haushaltsprozess. VI. Nachhaltigkeitsprüfung durch den Subventionsbericht: Im Koalitionsvertrag der Bundesregierung ist vereinbart, dass der Subventionsbericht stärker überprüfen soll, ob die dargestellten Maßnahmen nachhaltig sind. Im Bericht werden umsetzbare Optionen für eine Nachhaltigkeitsüberprüfung von Subventionen entwickelt.

    Item Type: Book
    Translated abstract:
    AbstractLanguage
    The call for greater transparency and more performance orientation of subsidies is an evergreen of German economic policy. The new budgetary Debt Brake and the demand for long-term fiscal sustainability add to the urgency of this claim. The research report fe 6/13 commissioned by the Federal Ministry of Finance analyses the practical experiences in six countries - Denmark, the USA, Australia, the Netherlands, Switzerland and the United Kingdom – and develops suggestions for the further improvement of German subsidy policy. The suggestions are formulated with a view to the special features of the German subsidy policy, characterized with a short SWOT profile. Here, the biannual Federal subsidy report stands out as a particular strength of the German regime. Most of the following modules to improve of the transparency and performance of subsidies are attached to this report – directly or indirectly: I. Broadening the subsidy report’s coverage: Today, many budgetary transfers which are narrow equivalents to classical subsidies are not covered by the subsidy report. The study proposes to establish a new report-section “aid and transfers”. Here, these equivalent measures can be described and, thus, gradually integrated into the subsidy report. II. A more neutral image for subsidies: Many subsidies deserve the critical scrutiny they receive in public. Yet justified criticism has turned into a common stigma for subsidies which is detrimental to rational expenditure policy. The study outlines a government campaign "My Subsidy" as path to a more neutral image. III. Subsidy database: A database in line with the Swiss online-register of all federal subsidies could improve state aid transparency markedly. IV. Periodic subsidy evaluations and spending reviews: We develop three stages of obligatory regular evaluationscycles for subsidies, with the top stage marking an entry into subsidy-oriented spending reviews. V. Integration of tax expenditures with the federal budget: Tax expenditures are close substitutes for direct government spending. As far as possible both should be treated alike. We design three stages of convergence to the budget. The top stage would offer the full integration of tax expenditures with the budget process. VI. Sustainability impact assessment by the subsidy report: The coalition agreement of the German federal government stipulates, inter alia, that the subsidy report in future shall monitor whether subsidies are sustainable. The study develops a framework for these sustainability impact assessments of subsidies.English
    Creators:
    CreatorsEmail
    Thöne, Michaelthoene@fifo-koeln.de
    Happ, Daniel
    Contributors:
    ContributionNameEmail
    CollaboratorBoller, Daniel
    CollaboratorRock, Simon
    Corporate Creators: Finanzwissenschaftliches Forschungsinstitut an der Universität zu Köln
    URN: urn:nbn:de:hbz:38-62090
    Publisher: Finanzwissenschaftliches Forschungsinstitut Köln
    ISSN: 1860-6679
    Number: 17
    Subjects: Economics
    Uncontrolled Keywords:
    KeywordsLanguage
    SubventionenGerman
    SteuervergünstigungenGerman
    SubventionskontrolleGerman
    Spending ReviewsEnglish
    SubsidiesEnglish
    Subsidy ControlEnglish
    Tax ExpendituresEnglish
    Faculty: Wirtschafts- u. Sozialwissenschaftliche Fakultät
    Divisions: Wirtschafts- u. Sozialwissenschaftliche Fakultät > Finanzwissenschaftliches Forschungsinstitut (FiFo)
    Language: German
    Date: 2015
    Date Type: Publication
    Full Text Status: Public
    Date Deposited: 26 Jun 2015 10:14:09
    URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/6209

    Actions (login required)

    View Item