Universität zu Köln

Om lag och raett pa medeltidens Oeland. Antwort an Soelve Goeransson

Strauch, Dieter Prof. Dr. (2013) Om lag och raett pa medeltidens Oeland. Antwort an Soelve Goeransson. Saga och Sed. Kungl. Gustav Adolfs Akademiens Arsbok, 2013. pp. 85-94. ISSN 0586-5360

[img]
Preview
PDF
Download (2744Kb) | Preview

    Abstract

    Die Insel Öland liegt gegenüber der Stadt Kalmar in der Ostsee. Sie ist 137 Km lang und maximal 16 Kilometer Breit. Ihre Fläche beträgt 13476 km2, sie ist Schwedens zweitgrößte Insel. Seit 1972 verbindet eine Brücke sie mit dem schwedischen Festland. Einer ihrer größten Orte ist der Markt Köpingsvik, zu dem seit dem Mittelalter die Burg Borgholm gehört. In der Nähe besitzt die schwedische Königsfamilie das Schloss Solliden, das sie als Sommerfrische nutzt Der Aufsatz antwortet auf den Artikel Sölve Göranssons „Om lag och rätt på medeltidens Öland“, erschienen in „Saga och Sed. Kungl. Gustav Adolfs Akademiens Årsbok“, Uppsala 2012, S. 55 – 72, in schwedischer Sprache, der auf meinen Artikel reagiert „Gab es ein mittelalterliches Ölandslag), erschienen ebda, Uppsala 2011, S. 113 – 136 (siehe das dortige Abstract). Hier geht es um die Auslegung der königlichen Verordnung vom 29. Dez. 1281, zunächst um die Worte „lex patriae“, die Sölve Göransson als öländisches Landschaftsrecht interpretiert. Sie verbot, Verdächtige ohne vorheriges Gerichtsverfahren zu fesseln und einzukerkern und holte damit für Öland nach, was in Schweden bereits seit den Verordnungen von 1335 und 1344 verboten war. Es gab jedoch in Öland kein Organ, das eine solche lex hätte erlassen können. Die dort ebenfalls genannte consuetudo approbata bezieht sich nicht auf öländisches, sondern auf schwedisches Gewohnheitsrecht. Über ein öländisches Landschaftsrecht ist auch sonst nichts bekannt.

    Item Type: Article
    Creators:
    CreatorsEmail
    Strauch, Dieter Prof. Dr.dieter.strauch@uni-koeln.de
    Corporate Creators: Institut für Neuere Privatrechtsgeschichte der Universität zu Koeln
    URN: urn:nbn:de:hbz:38-73942
    Journal or Publication Title: Saga och Sed. Kungl. Gustav Adolfs Akademiens Arsbok
    Publisher: Swedish Science Press, Uppsala
    ISSN: 0586-5360
    Volume: 2013
    Subjects: Geography and history
    Uncontrolled Keywords:
    KeywordsLanguage
    Hardenthinge, schwedisches Erbrecht, Rechtsprecher, Landsthing, Oelandslag, consuetudo approbata, oelaendische BauernhaendlerUNSPECIFIED
    Faculty: Rechtswissenschaftliche Fakultät
    Divisions: Rechtswissenschaftliche Fakultät > Institut für neuere Privatrechtsgeschichte, Deutsche und Rheinische Rechtsgeschichte
    Language: German
    Date: 2013
    Date Type: Publication
    Full Text Status: Public
    Date Deposited: 08 Feb 2017 11:53:41
    URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/7394

    Actions (login required)

    View Item