Tipps zur Eingabe und Nachnutzung

Importfunktionen & Co.

Um die Dateneingabe zu vereinfachen, können Import- und Vorschlagsfunktionen genutzt werden.

  • Import aus ORCID

    Wenn Sie Ihre ORCID-ID mit Ihrem KUPS-Account verbinden, können Sie ganz einfach Einträge aus Ihrem ORCID-Record in KUPS importieren. Über Mein Konto -> ORCID-Berechtigungen verwalten verlinken Sie beide Accounts. Sollten Sie noch keine ORCID-ID besitzen, registrieren Sie sich zunächst bei ORCID (Autorenidentifikation anlegen) Wenn Sie neue Datensätze in KUPS anlegen, können Sie Publikationsdaten aus Ihrem ORCID-Record automatisch nach KUPS importieren (Mein Konto -> Publikationen verwalten ->Importieren von orcid.org ). Die importierten Daten müssen Sie vervollständigen und können sie dann zur Redaktion freigeben. Umgekehrt können Sie Ihre Publikationsdatensätze, die bereits im KUPS-Archiv verfügbar sind, in Ihren ORCID Account exportieren (Mein Konto -> Publikationen verwalten ->Exportieren nach orcid.org ).

  • Import der DOI (via Crossref)

    Sie können Ihre Publikationsdaten unkompliziert durch die Angabe des DOI in KUPS importieren. Wählen Sie in Ihrem KUPS-Account Publikationsdaten verwalten -> Importieren aus DOI (via CrossRef). In das Feld können Sie DOI eingeben. Bitte geben Sie die DOIs in der Form 10.1006/jmbi.1998.2354 oder doi: 10.1006/jmbi.1998.2354 ein. Die Eingabe der vollständigen URL führt zu einer Fehlermeldung. Die importierten Daten müssen Sie lediglich noch kontrollieren, evtl. vervollständigen und können sie dann zur Redaktion freigeben.

  • Import im BibTeX-Format

    Sie haben die Möglichkeit, Ihre Publikationsdaten im BibTeX-Format zu importieren. Wählen Sie dazu in Ihrem KUPS-Account Publikationsdaten verwalten -> Importieren aus BibTeX. Sie können den BibTeX-Code mit Copy&Paste eingeben oder eine BibTeX-Datei hochladen. Nach dem Hochladen müssen Sie die importierten Daten lediglich noch kontrollieren, evtl. vervollständigen und können sie dann zur Redaktion freigeben. Bitte verwenden Sie BibTeX-Standardstruktur und Standardfelder. Macros, dynamische Felder und speziell definierte BibTeX-Styles werden nicht verarbeitet. Der BibTeX-Import befindet sich noch in der Beta-Version. Daher treten beim Import-Vorgang Warnmeldungen auf, die Sie ignorieren können.

  • Import im EndNote-Format

    Sie können Ihre Publikationsdaten als EndNote übernehmen. Wählen Sie dazu in Ihrem KUPS-Account Publikationsdaten verwalten -> Importieren aus EndNote. Sie können den Code via Copy&Paste eingeben oder eine EndNote-Datei hochladen. Achten Sie auf die Dateiendung .enw. EndNote-Exporte mit anderen Dateiendungen können nicht verarbeitet werden. Bitte verwenden Sie bei Endnote nur gängige Strukturen und Felder. Nach dem Hochladen müssen Sie die importierten Daten lediglich noch kontrollieren, evtl. vervollständigen und können sie dann zur Redaktion freigeben. Die importierten Datensätze müssen EndNote-Standardstruktur und Standardfelder besitzen. Der EndNote-Import befindet sich noch in der Beta-Version. Daher treten beim Import-Vorgang Warnmeldungen auf, die Sie ignorieren können.

  • Vorschlagsfunktion mit Dublettenerkennung

    Für die wichtigsten Eingabefelder Titel und Autor/Herausgeber wird bei der Eingabe automatisch eine Überprüfung auf bereits in der Datenbank enthaltene Einträge durchgeführt. Sind passende Angaben dabei, können Sie diese direkt per Mausclick ohne Tipparbeit einfach übernehmen. Gleichzeitig sehen Sie, ob Sie einen Eintrag bereits erfasst haben.

  • Ebsco Discovery Service

    Wenn Sie Publikationsdaten zu einem Zeitschriftenartikel eingeben, werden durch die Anbindung an den Ebsco Discovery Service automatisch zahlreiche Datenbanken überprüft. Mögliche passende Treffer werden Ihnen angezeigt und können per Mausclick automatisch in die Eingabemaske übernommen werden.

Vorbelegung von Feldern

Wenn Sie Einträge anlegen, ordnen Sie den Datensatz in der Regel immer dem gleichen Institut oder Seminar zu. Damit Sie nicht bei jedem Datensatz die Zuordnung zu Fakultät und Institut neu auswählen müssen, können Sie diese Angaben schon in den Profilangaben Ihres KUPS-Accounts vorbelegen. Melden Sie sich mit Ihren Anmeldedaten in KUPS an, rufen Sie dann Mein Konto auf. Im Benutzerprofil können Sie in Ihre Profildaten wechseln und diese bearbeiten. Sie können beispielsweise Ihre Fakultät, ein oder mehrere Institute/Seminare und Themengebiete aus der Auswahlliste wählen. Zum Abschluß speichern Sie Ihr Profil ab. Wenn Sie danach Publikationsdaten eingeben,sind die Angaben zu Fakultät, Institut/Seminar und Themengebiet bereits vorbelegt.

Publikationsliste in die eigene Webseite einbinden

Sie können die Liste Ihrer Publikationen, die Sie in KUPS eingebracht haben, direkt in Ihre Webseite einbinden. Sobald Sie einen neuen Eintrag in KUPS hinterlegen, wird Ihre Publikationsliste auf Ihrer Webseite automatisch aktualisiert. Sie sparen damit Pflegeaufwand.
Lassen Sie sich in KUPS die Liste Ihrer Publikationen anzeigen (beispielsweise über Blättern und Auswahl eines Autors/Herausgebers oder einern Einrichtung). Ändern Sie dann das Suffix der Webseite von .html in .include. Um diese Liste in Ihre Typo3- Webseite einzubinden benötigen Sie noch ein spezielles Plugin. Setzen Sie sich bitte hierzu mit dem RRZK, das die Typo3-Instanz hostet, in Verbindung.
Gehören Sie der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät an, setzen Sie sich bitte mit der WiSo-IT in Verbindung, da die WiSo eine eigene Typo3- Instanz hostet.

Eigene Auswahllisten (Kollektionen) anlegen

Sie können eine Auswahl Ihrer Einträge in Form von Kollektionen zusammenstellen. Diese Kollektionen können Sie bearbeiten, für andere zur Bearbeitung oder zum Lesen freigeben und in verschiedenen Formate zur Nachnutzung exportieren.

Unter Mein Konto legen Sie mit der Option Eigene Kollektionen verwalten eine neue Auswahlliste an. Um Titel der Kollektion zuzuordnen, erzeugen Sie eine Trefferliste Ihrer Publikationsdaten. In der Trefferanzeige wählen Sie über Change die Kollektion aus, zu der Sie Titel hinzufügen wollen. In Ihrer Trefferliste können Sie dann über einen Klick auf die kleinen Icons Add to Shelf Titel hinzufügen. Mit der Funktion Exportieren als kann eine Exportliste der Kollektion in unterschiedlichen Formaten erstellt werden, um sie beispielsweise in Ihrer Webseite oder ein Dokument einzubinden.

Die Eigenschaften und der Inhalt der Kollektion werden über Mein Konto -> Eigene Kollektionen verwalten bearbeitet: Über Beschreibung der Kollektion können Sie inhaltliche Angaben machen und den Namen der Kollektion ändern. Mit der Funktion Einträge der Kollektion bearbeiten können Titel gelöscht, versteckt oder umsortiert werden. Über Rollen verwalten werden Bearbeitungsrechte oder Leserechte vergeben, so dass Sie mit Kollegen kooperativ Listen pflegen können.