Universität zu Köln

Weltenspringer . Ein linguistisch-integratives Modell sprachlicher Äußerungen und ihres vorintentionalen Hintergrundes in mimetischen Kommunikationssituationen

Naughton, Carl (2005) Weltenspringer . Ein linguistisch-integratives Modell sprachlicher Äußerungen und ihres vorintentionalen Hintergrundes in mimetischen Kommunikationssituationen. PhD thesis, Universität zu Köln.

[img]
Preview
PDF
Download (3122Kb) | Preview

    Abstract

    Es zeigt sich, dass die bisherigen linguistischen Ausführungen zum Kreuzungspunkt zwischen Sprache und Mimesis auf die Urbarmachung der vorliegenden illokutionsbasierten Klassifikationsmodelle für die literaturwissenschaftliche Analyse abzielen und so als eine nichtproblematisierende Erforschung der Anwendung von linguistischen Modellen auf den Umgang mit genuin fiktiven Sprecheräußerungen in möglichen Welten anzusehen sind. Diese Untersuchungen thematisieren daher nicht die Aufführung dramatischer Texte, sondern folgen dem Primat der Verschriftlichung in ihrer Analyse. In der Analyse der für die darstellerische Praxis relevanten Methodik von Hagen, Tschechows, u.a. stellt sich jedoch heraus, dass es in der Verkörperung der Figuren weniger um ein spielhaftes Vorgeben von Akten, sondern mehr um eine integrierende Verkörperung von Figur, Intention und Illokution geht. Das Gros der linguistischen Forscher geht allerdings von einem Schauspieler aus, der eine Darstellungsmethodik betreibt, die keine Identifikation mit der Rollenfigur impliziert. Diese ausgeprägte Einschätzung hängt zu grossen Teilen mit der inhärenten Annahme zusammen, Darstellung bestehe aus Theater-Emotion. Im Gegensatz zu dieser �Theater-Emotion� verbinden sich die sprachlichen und physischen Handlungen vielmehr mit einem spezifischen Zustand, der integrierenden Verkörperung, die der Darsteller in Gegenwart des Zuschauers erlebt. Demnach ist ein zentraler Aspekt, an dem sich schauspielerischer Umgang und linguistisches Verständnis vom Sprachhandeln überschneiden, die Intentionalität von Sprache und der damit verbundenen Verknüpfung von psychischem Zustand bzw. intentionaler Wahrnehmung und daraus resultierender Sprachhandlung. Searles Intentionalitätstheorie, von ihm als umfassender Ansatz einer Philosophie des Geistes verstanden, diedie Sprechakttheorie impliziert, ist, besonders in der Auseinandersetzung mit Vertretern von Habermas´ Ausführungen, unterschiedlichen Berichtigungen und Modifikationen ausgesetzt. In der direkten Gegenüberstellung von Sprechakttheorie und Schauspielmethodik wird in der aus den vorhergehenden Forschungsergebnissen ein integriertes Modell zur identifizierenden Verkörperung entwickelt. Zum Tragen kommt dabei neben der illokutionslogischen Zusammenfassung auch die Operationalisierung der schauspieltheoretischen Mittel zur integrierenden Verkörperung der dramatischen Sprechakte während ihres Vollzugs im Rahmen der Aufführung. Abgeschlossen wird die Untersuchung durch die Betrachtung einiger Sonderfälle dramatischer Texte, wie das Spiel-im-Spiel, Dramen des absurden Theaters und die Betrachtung des Aus-der-Rolle-Fallens, die ebenfalls im Grenzbereich der integrierenden Verkörperung angesiedelt sind. In der Anwendung des Modells zeigt sich, dass die Rekonstruktion des vorintentionalen Hintergrundes grundlegender Teil mimetischer Arbeit ist, die in der Regel zur Möglichkeit eines dem realweltlichen Vollzug von Sprechakten gemäßen kommunikativen Verhaltens führt und ohne Formen von Regelsuspendierung auskommt.

    Item Type: Thesis (PhD thesis)
    Creators:
    CreatorsEmail
    Naughton, Carlcarl@naughton.info
    URN: urn:nbn:de:hbz:38-13850
    Subjects: Language, Linguistics
    Uncontrolled Keywords:
    KeywordsLanguage
    Theater , Sprechakt , Intentionalität , SchauspielGerman
    Theatre , Speech act , Intentionality , ActingEnglish
    Faculty: Philosophische Fakultät
    Divisions: Philosophische Fakultät > Institut für Deutsche Sprache und Literatur mit volkskundlicher Abteilung
    Language: German
    Date: 2005
    Date Type: Completion
    Date of oral exam: 01 February 2005
    Full Text Status: Public
    Date Deposited: 28 Feb 2005 09:17:47
    Referee
    NameAcademic Title
    Primus, BeatriceProf., Dr.
    URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/1385

    Actions (login required)

    View Item