Universität zu Köln

Disparities of poverty and wealth in the Philippines. An analysis of policy effect(iveness)

Clausen, Anne (2006) Disparities of poverty and wealth in the Philippines. An analysis of policy effect(iveness). PhD thesis, Universität zu Köln.

[img]
Preview
PDF
Download (24Mb) | Preview

    Abstract

    In contemporary times of globalisation the manifestations of disparities of poverty and wealth and the design and implementation of policy responses become ever more complex and challenging. It is the conventional task of the (national) government to promote socio-economic security and equality by reaching out to the peripheral regions, marginalised people, and most problematic issues of disparities of poverty and wealth. This Ph.D. thesis argues that governmental policy outreach and effect(iveness) are increasingly determined by whether and how policy-making considers and integrates liberalised market forces, societal stakeholders, and national and decentralised local governments. In the Philippines disparities of poverty and wealth particularly disadvantage rural, agricultural peripheries that show a high concentration of Muslim and indigenous minorities, and at local scales, of tenants and landless workers. Governmental policy-making (re)produces these disparities through spatial and sectoral biases on market growth and global integration for the most profitable yet volatile urban coastal centres of industries and services. Moreover, endogenous institutions of �traditional Philippine political culture� render policy-making ineffective as a means for a sustainable, locally-embedded, and -empowered form of development. The political elite is more interested in (corruptive) self-enrichment practices than long-term objectives of redistribution. Socio-cultural patronage relations towards them constrain participation of and partnership with local populations and non-governmental organisations in policy-making. In lieu of cooperating, stakeholders operate mutually exclusive or compete with each other, causing an institutional overload and chaos in the most profitable policy sites, while others are entirely neglected. Altogether, the interactions between spatial, sectoral disparities, social inequalities, and policy-making biases have triggered of persistent armed conflicts over �redistributive and recognitive justice� in the developmental peripheries. The conflicts work to exacerbate the developmental gap between centres and peripheries, weaken Filipinos� national cohesion in favour of regional and local identities, and threaten the legitimacy of government. Hence, this thesis depicts how imbalanced negotiations between state and globalised market on the one hand and a persistent endogenous political culture in policy-making on the other can work to continually (re)produce manifestations of disparities of poverty and wealth to eventually undermine government and nation-state.

    Item Type: Thesis (PhD thesis)
    Translated abstract:
    AbstractLanguage
    Die Manifestationen von Disparitäten zwischen Arm und Reich sowie die Aufstellung und Durchführung von reaktiver und präventiver Policy werden im Zuge der Globalisierung zu einer komplexen Herausforderung. Regierungen tragen traditionell die Verantwortung, für sozioökonomische Sicherheit und Verteilung innerhalb eines Staates zu sorgen. Die vorliegende Dissertation argumentiert, dass die erfolgreiche Ausführung dieser traditionellen Rolle vor allem davon abhängt, ob und wie die Regierung und ihre Policy die räumlich Ausgegrenzten, sozial Marginalisierten, und dringlichsten Armutsprobleme langfristig anspricht und erreicht. Dabei steht die Einflusssphäre der nationalen Regierung immer stärker im Wettbewerb mit der globalisierten Wirtschaft, der wachsenden politischen Aktivität gesellschaftlicher Akteure, sowie mit den durch Dezentralisierung eigenständiger gewordenen lokalen Regierungen. Während diese Konkurrenz zu einer Aushöhlung der Legitimität und Autorität der (nationalen) Regierung und des Staatsapparates führen kann, ermöglicht sie gleichsam neue, kooperative Policy-Ansätze der �Governance�, die verbesserte Reichweite und Effektivität in der Bekämpfung von Disparitäten versprechen. Vor diesem Hintergrund setzt sich die vorliegende Arbeit die Aufgabe, erstens die verschiedenen Ausformungen disparitärer Entwicklungen zwischen Arm und Reich in den Philippinen zu identifizieren. Zweitens soll analysiert werden, welche Policies der Regierung durch ihre Ineffektivität insbesondere dazu beitragen, Disparitäten zu reproduzieren und warum dies so ist. Die empirischen Untersuchungen zeigen, daß die vielfältigen � in Theorien oftmals separat gehandhabten � Ausformungen von Disparitäten in der philippinischen Realität nebeneinander existieren als strukturelle Ungleichgewichte, als Ergebnisse von ineffektiven Policy-Handlungen, als Quellen von Fragmentierung sowie als soziokulturell und politisch geformte Konstruktionen und sich wechselseitig beeinflussen, ja oftmals gegenseitig verstärken. Die Konsequenzen von Globalisierung in Politik und Wirtschaft beeinflussen dabei den zukünftigen Entwicklungsweg. Dezentralisierte �Governance�-Ansätze erfüllen jedoch nicht die mit ihnen verbundenen theoretischen Hoffnungen auf effektivere und weitreichendere Policy, da endogen gewachsene sozio-politische Institutionen sie nach denselben Prinzipien ausrichten wie traditionelle Regierungsansätze. Die Zukunft disparitärer Entwicklungen in den Philippinen wird insbesondere vom Veränderungspotential dieser endogenen Institutionen abhängen. Die Bedeutung endogener politischer Kultur sollte deswegen künftig stärkere Berücksichtigung finden in Theorien zu Policy Effektivität und (disparitären) Entwicklungen.German
    Creators:
    CreatorsEmail
    Clausen, Annea.clausen@kingston.ac.uk
    URN: urn:nbn:de:hbz:38-20020
    Subjects: Geography and travel
    Uncontrolled Keywords:
    KeywordsLanguage
    Disparitäten , Regionalentwicklung , Policy , PhilippinenGerman
    disparities , inequalities , regional development , policy , PhilippinesEnglish
    Faculty: Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
    Divisions: Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät > Geographisches Institut
    Language: English
    Date: 2006
    Date Type: Completion
    Date of oral exam: 04 January 2007
    Full Text Status: Public
    Date Deposited: 02 May 2007 10:33:09
    Referee
    NameAcademic Title
    Kraas, FraukeProf. Dr.
    URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/2002

    Actions (login required)

    View Item