Universität zu Köln

Strategisches Kompetenzmanagement im Unternehmenskontext: Theoretische Zugänge, empirische Umrisse und konzeptionelle Entwürfe

Bondorf, Christian (2009) Strategisches Kompetenzmanagement im Unternehmenskontext: Theoretische Zugänge, empirische Umrisse und konzeptionelle Entwürfe. PhD thesis, Universität zu Köln.

[img]
Preview
PDF
Download (3552Kb) | Preview

    Abstract

    Materielle Produkte und Produktionsmittel als traditionelle Faktoren unternehmerischen Erfolgs werden zunehmend durch die immateriellen Erfolgsfaktoren Wissen und Kompetenz abgelöst. Das strategische Kompetenzmanagement ist zum essentiellen Faktor unternehmerischen Erfolgs geworden. Unternehmen und Mitarbeiter sehen sich einer veränderten Situation und neuen Handlungszwängen ausgesetzt. Der durch Globalisierung und wissensbasierte Ökonomie herbeigeführte Werte- und Entwicklungswandel führt in den Unternehmen zu geänderten Managementaufgaben, welchen diese ohne unterstützende Modelle hilflos gegenüberstehen. Während sich in den entsprechenden wissenschaftlichen Diskursen historisch gewachsene Perspektiven herauskristallisiert haben, die zu jeweils unterschiedlichen Aussagen zum Kompetenzkonstrukt gelangen, zeigt ebenso der Blick in die Unternehmenspraxis ein sehr heterogenes Verständnis von Kompetenzmanagement. Zur Vermittlung dessen, was für Unternehmen und Mitarbeiter gleichermaßen gilt � die Selbstorganisation in neuen und unbekannten Situationen � erscheint eine einseitige Anwendung des Kompetenzmanagements auf betriebs- und personalwirtschaftlicher Ebene jedoch wenig hilfreich. Abgeleitet aus einer qualitativ-quantitativ angelegten Untersuchung betrieblicher Ansätze zum Kompetenzmanagement werden im Rahmen der Arbeit daher Potenziale zur Integration humanwissenschaftlicher Aspekte reflektiert und ein darauf aufbauendes integratives Modell zum Kompetenzmanagement entwickelt. Dieses integrative Kompetenzmanagement soll neben der Verknüpfung zur Unternehmensstrategie durch die hervorgehobene Beachtung pädagogischer Perspektiven zur Kompetenzförderung geprägt sein. Diese Dissertation wird somit geprägt durch das dialektische Spannungsverhältnis zwischen individuums- und unternehmenszentrierter Sicht des Kompetenzdiskurses und des strategischen Kompetenzmanagements.

    Item Type: Thesis (PhD thesis)
    Creators:
    CreatorsEmail
    Bondorf, Christianchristian.bondorf@kienbaum.de
    URN: urn:nbn:de:hbz:38-27782
    Subjects: Management and auxiliary services
    Uncontrolled Keywords:
    KeywordsLanguage
    Kompetenzbegriff , Kompetenz , Kompetenzmanagement , Management , KompetenzförderungGerman
    Faculty: Humanwissenschaftliche Fakultät
    Divisions: Humanwissenschaftliche Fakultät > Fachgruppe Erziehungs- und Sozialwissenschaften - Institut I Bildungsphilosophie, Anthropologie und Pädagogik der Lebensspanne
    Language: German
    Date: 2009
    Date Type: Completion
    Date of oral exam: 07 July 2009
    Full Text Status: Public
    Date Deposited: 27 Jul 2009 10:46:00
    Referee
    NameAcademic Title
    Künzel, KlausProf. Dr.
    URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/2778

    Actions (login required)

    View Item