Universität zu Köln

Bildungs- und arbeitsmarktpolitische Implikationen der Überqualifizierungsforschung. Folgerungen für den Bologna-Prozess

Lange, Maximilian (2012) Bildungs- und arbeitsmarktpolitische Implikationen der Überqualifizierungsforschung. Folgerungen für den Bologna-Prozess. PhD thesis, Universität zu Köln.

[img]
Preview
PDF - Published Version
Download (939Kb) | Preview

    Abstract

    Ziel der Arbeit ist es, die bildungs- und arbeitsmarktpolitischen Implikationen der Überqualifizierungsforschung darzulegen. Zunächst wird ein breiter Überblick über den aktuellen Stand der Überqualifizierungsforschung gegeben. Anschließend wird das ökonomische Standardmodell durch ein eigenes Bedingungssystem ersetzt und Entstehung und Bedeutung der Überqualifizierung diskutiert. Darauf aufbauend wird dargelegt, was die Politik gegen Überqualifizierung tun kann oder soll. Schließlich wird das Modell auf die Bachelor-Master-Reform angewendet.

    Item Type: Thesis (PhD thesis)
    Creators:
    CreatorsEmail
    Lange, Maximilianmaximilianlange@gmx.de
    URN: urn:nbn:de:hbz:38-46211
    Subjects: Economics
    Education
    Uncontrolled Keywords:
    KeywordsLanguage
    Überqualifizierung, Overeducation, Bachelor-Master-System, Bachelor-Master-Reform, Bologna, Adäquanz, ökonomisches Standardmodell, Studienreform, Optimalbedingungen, Randbedingungen, MatchingbedingungenUNSPECIFIED
    Faculty: Wirtschafts- u. Sozialwissenschaftliche Fakultät
    Divisions: Wirtschafts- u. Sozialwissenschaftliche Fakultät > Wirtschaftspolitisches Seminar
    Language: German
    Date: 2012
    Date Type: Publication
    Date of oral exam: 18 January 2012
    Full Text Status: Public
    Date Deposited: 25 Apr 2012 13:55:34
    Referee
    NameAcademic Title
    Lith, Ulrich, vanProf. Dr.
    Gürtler, OliverProf. Dr.
    URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/4621

    Actions (login required)

    View Item