Universität zu Köln

Institutioneller Wandel im globalen Klimaschutz – Indonesiens Waldschutz zwischen internationalen Klimaschutzzielen und nationaler Entwicklung am Beispiel des REDD+-Mechanismus

Wunsch, Claudia (2015) Institutioneller Wandel im globalen Klimaschutz – Indonesiens Waldschutz zwischen internationalen Klimaschutzzielen und nationaler Entwicklung am Beispiel des REDD+-Mechanismus. PhD thesis, Universität zu Köln.

[img]
Preview
PDF - Accepted Version
Available under License Creative Commons Attribution No Derivatives.

Download (3568Kb) | Preview

    Abstract

    Die Abschwächung des Klimawandels durch die Eindämmung der weltweiten CO2-Emissionen ist zu einer globalen Herausforderung geworden. Internationale Organisationen und Zusammenschlüsse haben seit den 1980er Jahren verstärkt an Klimaschutzabkommen sowie einheitlichen Klimaschutzzielen und Instrumenten gearbeitet. Der nach wie vor hohe Ausstoß von Treibhausgasen hat die Internationale Gemeinschaft während der letzten Jahre zunehmend alarmiert. Eine besondere Schwierigkeit stellt dabei die Integration vieler Schwellen- und Entwicklungsländer dar, da hier das Spannungsfeld aus sozioökonomischer Entwicklung und Klimaschutz sehr schwer zu überwinden ist. Insbesondere die nationale Umsetzung von globalen Klimaschutzinstrumenten innerhalb von Staaten mit besonders komplexer sozialer, politischer oder wirtschaftlicher Struktur stellt dabei ein großes Problem dar. Diese Arbeit untersucht den Reducing Emissions from Deforestation and Forest Degradation-Mechanismus (REDD+) als einen innerhalb der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) ausgearbeiteten Klimaschutzmechanismus. Als Fallbeispiel wird die nationale Umsetzung des Mechanismus in Indonesien analysiert. Anhand der Politischen Ökologie werden die komplexen Akteurskonstellationen und Interessengegensätze auf mehreren Ebenen aufgedeckt. In diesem Rahmen wird das Konzept der Politischen Ökologie globaler Umweltgovernance entwickelt. So kann die Arbeit Aussagen über die Auswirkungen des REDD+-Mechanismus auf gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Strukturen auf nationaler und teilweise auch auf regionaler Ebene treffen. Darauf aufbauend soll die Politische Ökologie globaler Umweltgovernance Handlungsempfehlungen für die nationale und globale Umwelt- und Klimapolitik ermöglichen.

    Item Type: Thesis (PhD thesis)
    Translated abstract:
    AbstractLanguage
    Climate Change mitigation by reducing global greenhouse gas emissions became a global challenge. Since the 1980s international organisations and coalitions worked increasingly on climate protection agreements and coherent climate change objectives and instruments. The continuing high greenhouse gas emissions alert the international community during the last years evermore. A large difficulty is the integration of newly industrialising countries and developing countries, where the conflict of socio-economic development and climate protection is difficult to overcome. Especially the national implementation of global climate mitigation instruments in countries featuring complex social, political and economic structures is a large problem. This study analyses the Reducing Emissions from Deforestation and Forest Degradation approach (REDD+) as one of the UNFCCC climate protection mechanisms, using the case of the national REDD+ strategy of Indonesia. On the basis of the concept of Political Ecology the study reveals stakeholder constellations and varying interests at different levels. In this context the study at hand develops the concept of Political Ecology of global Environmental Governance to analyse complex relations in international climate mitigation strategies. Thus, it is possible to make a point about impacts the REDD+ mechanism have on social, political and economic aspects at national scale, and to a smaller extent at regional scale. Based on the research it will be possible to give policy advice for national environmental and climate politics.English
    Creators:
    CreatorsEmail
    Wunsch, Claudiaclaudia@wunsch-koeln.de
    URN: urn:nbn:de:hbz:38-62459
    Subjects: Political science
    Geography and travel
    Uncontrolled Keywords:
    KeywordsLanguage
    REDD+, Indonesien, Umweltgovernance, Klimaschutz, Akteursanalyse, Globaler Süden, politische Analyse, Klimawandel, UNFCCC, Politische ÖkologieGerman
    REDD+, Indonesia, Environmental Governance, Climate Protection, stakeholder analysis, Global South, Policy Analysis, Climate Change, UNFCCC, Political EcologyEnglish
    Faculty: Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
    Divisions: Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät > Geologisches Institut
    Language: German
    Date: July 2015
    Date Type: Publication
    Date of oral exam: 24 June 2015
    Full Text Status: Public
    Date Deposited: 28 Jul 2015 08:10:21
    Referee
    NameAcademic Title
    Braun, BorisProf. Dr.
    Kraas, FraukeProf. Dr.
    URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/6245

    Actions (login required)

    View Item