Universität zu Köln

Die Rechtsscheinswirkung einer nicht zurückgegebenen Vollmachtsurkunde im Grundbucheintragungsverfahren. Grenzen der Befreiung vom Verbot des Selbstkontrahierens

Wacke, Andreas (2012) Die Rechtsscheinswirkung einer nicht zurückgegebenen Vollmachtsurkunde im Grundbucheintragungsverfahren. Grenzen der Befreiung vom Verbot des Selbstkontrahierens. GreifRecht (13). pp. 1-12. ISSN 1864-8304

[img]
Preview
PDF
Download (172Kb) | Preview

    Abstract

    Wird eine Vollmachtsurkunde dem Vollmachtgeber nicht zurückgegeben, so gilt die widerrufene Vollmacht einem redlichen Dritten gegenüber gemäß §§ 169 bis 173 BGB als fortbestehend. Analysiert wird diese Regelung für das Grundbucheintragungsverfahren in kritischer Auseinandersetzung mit einem problematischen Urteil des Oberlandesgerichts Hamm.

    Item Type: Article
    Creators:
    CreatorsEmail
    Wacke, AndreasAndreas.Wacke@uni-koeln.de
    URN: urn:nbn:de:hbz:38-66901
    Journal or Publication Title: GreifRecht
    ISSN: 1864-8304
    Number: 13
    Subjects: Law
    Faculty: Rechtswissenschaftliche Fakultät
    Divisions: Rechtswissenschaftliche Fakultät > Institut für Römisches Recht
    Language: German
    Date: April 2012
    Date Type: Completion
    Full Text Status: Public
    Date Deposited: 11 Apr 2016 07:50:50
    URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/6690

    Actions (login required)

    View Item