Meyer-Wolters, Hartmut, Löhr, Anne and Klöckner, Jennifer (2015). Wirkungsmessung der Seniorenarbeit der Stadt Langenfeld 2013. Project Report.

[img]
Preview
PDF
Abschlussbericht-Wirkungsmessung-der-Seniorenarbeit-der-Stadt-Langenfeld-2013.pdf

Download (1MB)

Abstract

Rat und Verwaltung der Stadt Langenfeld haben den Demographischen Wandel seit 2001 ausdrücklich als (kommunale) Herausforderung formuliert und seither gestaltend begleitet. Seit 2013 versuchen sie durch Interventionen das nachbarschaftliche Miteinander in den Stadtteilen zu reaktivieren. Im Rahmen der Quartiersarbeit werden seither gezielt Projekte gefördert, die beanspruchen ein Klima zu schaffen, in dem Menschen in nachbarschaftlichen Zusammenhängen wieder selbstverständlich aufeinander Acht geben. Die Interventionen orientieren sich an forschungsbasierten Annahmen über Möglichkeiten, protektive Faktoren im Alter zu stärken. 2013 sind zwei unterschiedlich orientierte Initiativen in zwei benachbarten Langenfelder Stadtteilen an den Start gegangen. Beide werden von der Stadt Langenfeld im Rahmen der Quartiersentwicklung gefördert und von unterschiedlichen Trägern durchgeführt und erprobt. Die Initiativen werden durch ein transdisziplinäres Forschungsprojekt des Centrums für Alternsstudien – CEfAS der Universität zu Köln begleitet. In dem transdisziplinären Forschungsprojekt werden die unterschiedlich ausgerichteten Konzepte in ihren jeweiligen Wirkungen auf die unmittelbar Beteiligten und deren Wohnquartiere untersucht. Die Wirkungsmessung des CEfAS arbeitet in Langenfeld mit einer Kombination von Vorher-Nachher- und Ist-Soll-Vergleichen. Die ersten Messungen erfolgten durch standardisierte Befragungen und themenzentrierte Interviews, deren Auswertung sich auf folgende, von den Projektbeteiligten gemeinsam festgelegte Indikatoren für gelungene Quartiersarbeit bezieht: • Sozialkontakte und Unterstützungsnetzwerke • Nachbarschaftlicher Zusammenhalt • Informationsstand über städtische Beratungs- und Unterstützungsangeboten und -strukturen • Rechtzeitige Inanspruchnahme von städtischen Angeboten • Bürgerschaftliches Engagement • Zufriedenheit mit den Lebensumständen im eigenen Stadtteil. Die Befragungen und Interviews der ersten Messung sind erfolgt und ausgewertet. Der hier vorliegende Zwischenbericht stellt die Ergebnisse der ersten Messung vor.

Item Type: Report, Pre- or Post-Print (Project Report)
Creators:
CreatorsEmailORCID
Meyer-Wolters, Hartmuthartmut.meyer-wolters@uni-koeln.deUNSPECIFIED
Löhr, Anneanne.loehr@uni-koeln.deUNSPECIFIED
Klöckner, Jenniferjennifer.kloeckner@tu-dortmund.deUNSPECIFIED
URN: urn:nbn:de:hbz:38-65209
Subjects: Social sciences
Education
Faculty: Faculty of Human Sciences
Divisions: Faculty of Human Sciences > Centrum für Alternsstudien (CEfAS)
Language: German
Date: 2015
URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/6520

Downloads

Downloads per month over past year

Export

Actions (login required)

View Item View Item