Kiersch, Philipp (2018). Adblocking im Internet und seine lauterkeitsrechtliche Bewertung. PhD thesis, Universität zu Köln.

[img]
Preview
PDF
Dissertation_Kiersch.pdf - Accepted Version

Download (1MB)

Abstract

Die Arbeit untersucht, inwieweit der Vertrieb von Hilfsmitteln zur Blockade, also dem Nichtabruf oder der Nichtanzeige, von in Internetangeboten oder internetfähigen Produkten integrierter Werbung einen Verstoß gegen §§ 4 Nr. 4 und 4a UWG darstellt. Dabei wird zwischen Werbeblockern differenziert, die sämtliche Werbung blockieren (Totalblocker) und solchen, die (ggf. erst anbieterseitig aufzunehmende) Ausnahmen von der Blockade zulassen (differenzierende Werbeblocker). Die Arbeit vertritt die Hypothese, dass der Vertrieb von Werbeblockern grundsätzlich keine der genannten Normen verletzt, lediglich in atypischen Sonderfällen kann ein lauterkeitsrechtliches Verbot sowohl von Totalblockern als auch differenzierenden Blockern auf sie gestützt werden.

Item Type: Thesis (PhD thesis)
Creators:
CreatorsEmailORCID
Kiersch, Philippphilipp.kiersch@uni-koeln.deUNSPECIFIED
URN: urn:nbn:de:hbz:38-82090
Subjects: Law
Uncontrolled Keywords:
KeywordsLanguage
Werbeblocker; Adblock; UWG; Lauterkeitsrecht; gezielte Behinderung; Druckausübung; Paywall; Malvertising; Whitelist; Blacklist; WettbewerbsrechtGerman
Faculty: Faculty of Law
Divisions: Faculty of Law > Institute for Media and Communications Law
Language: German
Date: 23 April 2018
Date of oral exam: 23 April 2018
Referee:
NameAcademic Title
Peifer, Karl-NikolausProf. Dr.
Ehricke, UlrichProf. Dr.
Full Text Status: Public
Date Deposited: 23 May 2018 10:09
Refereed: Yes
Status: Published
URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/8209

Downloads

Downloads per month over past year

Export

Actions (login required)

View Item View Item