Heints, Detlef, Müller, Jürgen Eugen and Reidberg, Ludger (2006). Mehrsprachigkeit macht Schule. Duisburg: Gilles und Francke Verlag. ISBN 3-925348-68-9

[img]
Preview
PDF
Koebes42006.pdf

Download (5MB)

Abstract

Dieses Buch wurde für Deutsch- wie für Fachlehrkräfte geschrieben – von Menschen, die in unterschiedlicher Weise mit Schule und Unterricht zu tun haben: von Lehrkräften, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universität, der Bezirksregierung, des Schulamts und des Amtes für Weiterbildung, die in der Lehrkräfteaus- und -fortbildung in Köln gemeinsam mit Lehrerinnen und Lehrern an der Veränderung von Schule und Unterricht arbeiten. Laut PISA-Studie kommen in Deutschland fast 50 Prozent der Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund und 22,3 Prozent aller Schülerinnen und Schüler beim Lesen nicht über die elementare Kompetenzstufe I (von fünf Stufen) hinaus. In seinem Gutachten „Bildungsarmut und Humankapitalschwäche in Deutschland“ legt das Institut der deutschen Wirtschaft dies so aus, dass eben nicht nur die 9 % der Schülerinnen und Schüler ohne Schulabschluss nicht ausbildungsreif sind, sondern erheblich mehr. Beiträge wie dieser lassen hoffen, dass das gesellschaftliche Bewusstsein weiter wächst, dass Ausgaben für Bildung nicht nur als laufende Kosten betrachtet werden, sondern als eine Investition, deren Höhe viel mit der Zukunftsfähigkeit unseres Landes zu tun hat. Die ernüchternde Bildungsbilanz ist kein Wunder. Schon vor dem Schulalter werden wichtige Zeitfenster für die sprachliche Entwicklung oft nicht genutzt. Und an der Schule sind fast alle Lehrkräfte für die Arbeit mit sprachlich und kulturell heterogenen Klassen nicht ausgebildet. Dabei ist die Beherrschung der deutschen Sprache die Schlüsselkompetenz für jegliches Lernen in Schule und Beruf. Erforderlich ist nicht nur ein anderer Deutsch-, sondern auch ein anderer Fachunterricht, der in sensibler Weise auf die sprachliche Situation der Lernenden mit Migrationshintergrund eingeht, anstatt diese im „Nicht-Verstehen“ zurückzulassen. Außerdem muss sich das ganze System Schule auf die sprachlich und kulturell heterogene Schülerschaft einstellen, wie Thomas Jaitner veranschaulicht.

Item Type: Book, conference item or legal commentary
Creators:
CreatorsEmailORCID
Heints, DetlefUNSPECIFIEDUNSPECIFIED
Müller, Jürgen EugenUNSPECIFIEDUNSPECIFIED
Reidberg, LudgerUNSPECIFIEDUNSPECIFIED
Editors:
EditorsEmailORCID
Becker-Mrotzek, MichaelBecker.Mrotzek@uni-koeln.deUNSPECIFIED
Bredel, UrsulaUNSPECIFIEDUNSPECIFIED
Günther, HartmutUNSPECIFIEDUNSPECIFIED
URN: urn:nbn:de:hbz:38-82171
Series Name at the University of Cologne: Kölner Beiträge zur Sprachdidaktik: Reihe A
Publisher: Gilles und Francke Verlag
ISBN: 3-925348-68-9
Volume: 4
Subjects: Language, Linguistics
Germanic
Uncontrolled Keywords:
KeywordsLanguage
Sprachdidaktik, Deutsch, Migrationshintergrund, Bildungsbeteiligung, BildungsungleichheitGerman
Faculty: Faculty of Arts and Humanities
Divisions: Faculty of Arts and Humanities > Institut für Deutsche Sprache und Literatur II
Language: German
Date: 2006
Related URLs:
Place of Publication: Duisburg
Refereed: Yes
URI: http://kups.ub.uni-koeln.de/id/eprint/8217

Downloads

Downloads per month over past year

Export

Actions (login required)

View Item View Item